Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was sind Selbsthilfegruppen ?

In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die ein gemeinsames Thema verbindet, z.B. eine Erkrankung, Behinderung, eine besondere Lebensphase oder die Situation als Angehörige.

Durch den regelmäßigen Austausch in der Gruppe stärken sich die Menschen gegenseitig und eignen sich Wissen und Kompetenzen an.

Dadurch lassen sich schwierige Lebenssituationen nachweislich besser bewältigen.

Nach der erfolgreichen Entgiftung und der weiterführenden stationären oder ambulanten Therapie sind Selbsthilfegruppen ein wichtiger Bestandteil einer dauerhaften Abstinenz.